Skip to main content
Letzter Beitrag: Zu Gast bei Freunden - Mehr erfahren

Autor: Yvonne Bretterreich

Zu Gast bei Freunden

Alex Müller vom TSV Altenburg bei den Swimdeers

Am Samstag, 22.06.24 war Alex Müller – erfolgreicher Jugend- & Nachwuchstrainer und Abteilungsleiter Breitensport vom TSV Altenfurt bei uns zu Gast.

Der offizielle Teil startete mit der Begrüßung durch Christoph Busch, Mitglied des Gemeinderates, in der Frankenlagune vor Ort.

Die Leistungsgruppe und aus Begeisterung spontan auch die Master konnten dem Trainingsplan, Vorschlägen und Technik-Tips von Alex folgen. Der rege Austausch ließ die anstrengende Trainingseinheit wie im Flug vergehen.

Im Anschluss gab es ein Weißwurstfrühstück mit den Trainern und den Entschluss, die Freundschaft mit dem TSV Altenfurt und den Swimdeers zu vertiefen und das in beide Richtungen zu wiederholen.

Nächster Termin:

13.07.2024 – Kreisjugendring Schwimmwettkampf in Aschbach – Infos folgen.

1.Schwimmabzeichentag der Swimdeers

Am Samstag 15.06.24 gab es den ersten Schwimmabzeichentag der Swimdeers.

Die Abzeichenprüfer Jens Gringer und Marco Amtmann mit Ihrem Team Ines Fischer-Ploner, Emilian Engert und Stefan Renner waren schon gespannt wie die Ergebnisse der Prüfungen ausfallen.

Nach der bestandenen Prüfung konnten die Abzeichen den Schwimmern gleich ausgehändigt werden.

Wir begrüßen die neuen Swimstars:

Seepferdchen: Cathaleya Climaco, Maria Titow und Dana Wagner

Seehund Trixi: Oskar Seifert, Liam Taras, Jakob Gorski

Bronze: Leon Shao, Vivien Shao, Nina Beck und Anna-Lena Tappert

Silber: Kim Schumann, David Gößwein, Leonas Engert, Pauline Junkunst und Mattheo Engert

Die Prüfung zum Goldabzeichen haben geschafft:

Cristina Ploner, Lena Beck, Luisa Barthelmes, Samira Schroeer, Martha Dehn, Lukas Wünsche& Peter Kämmer.

Glückwunsch an alle Prüflinge zum bestandenen Abzeichen.

Nach dem Abzeichen ist vor dem Abzeichen! Der nächste Abzeichentag folgt im Herbst – wir informieren.

Bilder gibt’s auf www.Swimdeers.de und auf unserem Whatsappkanal Swimdeers – einfach abonieren und informiert sein.

Vorschau

Am 22.06.2.24 ist Alex Müllererfolgreicher Jugendtrainer vom TSV Altenhofen – für unsere Leistungsgruppe und die Youngsters als Gasttrainer am Beckenrand in der Frankenlagune.

Kooperation im Leistungsturnen

Wir freuen uns sehr im Turnen einen weiteren Meilenstein erreicht zu haben. Die TSG Bamberg ist mit dem TSV Hirschaid eine Kooperation im Leistungsturnen eingegangen.

Beide Vereine wollen die Turngemeinschaft stärken und langfristig aufbauen. Mit der TSG Bamberg haben wir einen qualifizierten Partner, der bereits Erfahrungen im Wettkampf sammeln konnte. Der TSV Hirschaid möchte hier anknüpfen und auch für die Altersklasse ab 6 Jahren das Angebot erweitern.

Wir sind überzeugt, dass unsere Zusammenarbeit schon bald Früchte tragen wird und beide Vereine Synergieeffekte erzielen.

SWIMDEERS Raceday SparkassenCup

Am 08 & 09.06.2024 waren   RaceDay´s in unserer 2. Heimat, der Hannah Stockbauer Halle/Elitezentrum Schwimmen ( EZS) in Erlangen.

Die Swimdeers gehen voran!

Das Team um die Trainer Jens Gringer, Marco Amtmann und Ines Fischer-Ploner waren wieder top vorbereitet und durchorganisiert.

Der Wettkampf war mit 23 hochkarätigen Vereinen aus Würzburg, Augsburg, Ulm und bis aus dem italienischen Bozen mit insgesamt fast 1800 Starts hochkarätig besetzt.

Am Samstag  konnten wir  3 Medaillen aus dem EZS entführen – Samira Schroer mit Silber über 50 Brust und Bronze über 200 Brust – Neu in der Leistungsgruppe  Leonard Knauer mit Silber über 50 Brust.

Bei Lena Beck war es hauchdünn und ganz knapp der undankbare 4 Platz über 100 Brust aber persönliche Bestzeit – , über die weiteren Starts ebenfalls persönliche Bestzeiten! Cristina Ploner hat sich über die neue Strecke 100 Brust den 4. Platz gesichert und stark gekämpft.

Die Bestzeiten  die geschwommen wurden zeigen, das sich das Training lohnt.

Luisa Barthelmes war auf den ungewohnten Kurzstrecken unterwegs und hat auch hier Ihr Talent und mit hartem Wettkampf mit persönlichen  Bestzeiten und Plazierungen  belohnt. Hermine Will hat nach starkem Kampf über 100m Freistiel mit Platz 6 angeschlagen – Bestzeit bei Martha Dehn über die 50 Freistil! Top

Starke Rennen und klasse Zeiten haben auch die Youngsters (Jahrgang 2014 und jünger) Johanna Münzel, Tara Fedorzuk, Mila Schroeer  und Kim Schumann  gezeigt und  die Bestzeiten bestätigen das Training.

Die Swimdeers gehen voran – die Leistungen steigen – die Qualifikation für die nächsten amtlichen Wettkämpfe stehen – wir sehen uns am Beckenrand

Danke auch an die Fans/Eltern/Großeltern/Freunde  uns Supporter, die mit in Erlangen am Becken angefeuert haben

Marco Amtmann

Treffpunkt Sportabzeichen

Es geht wieder los…

Auch dieses Jahr besteht für interessierte Erwachsene wieder die Möglichkeit, in Hirschaid das Deutsche Sportabzeichen abzulegen.

Das Sportabzeichen ist ein offiziell anerkannter Orden, viele Krankenkassen vergüten es auch in Form von Bonuspunkten. Die erforderlichen Leistungen staffeln sich nach Alter und Geschlecht. Dabei kann man auch immer zwischen mindestens 5 Disziplinen wählen.

Die neue Sportabzeichen Saison beginnt am Freitag 21.06.2024 um 18.00 Uhr.

Treffpunkt ist der Sportplatz des TSV Hirschaid in der Regnitzau.

Bis Ende Juli besteht dann immer am Freitag die Möglichkeit, unter fachkundiger Leitung zu trainieren oder das Sportabzeichen direkt abzulegen.

Wir freuen uns auf viele Teilnehmer!

SPVGG GREUTHER FÜRTH vs. FC Eintracht Bamberg

Anlässlich der Jubiläen „111 Jahre TSV Hirschaid“ und „100 Jahre Fußball im TSV“ ist es gelungen, ein außergewöhnliches Fußballerlebnis ins Stadion Regnitzau zu holen.

In einem Vorbereitungsspiel für die neue Saison trifft am Samstag, den 29.06.2024 um 15.00 Uhr die 2. BL-Mannschaft der SPVGG GREUTHER FÜRTH auf den FC Eintracht Bamberg (Regionalliga), anschließend spielt die 1. Fußballmannschaft TSV Hirschaid gegen die Aufstiegsmannschaft FSG/DJK Gunzendorf. Die Live-Übertragung der Fußball-EM ist garantiert.

Tageskarten zum Preis von 10 €, Jugendliche 5 €, sind ab 10.06.2024 bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Sportheim TSV Hirschaid, Alleestr. 2 in Hirschaid und Sport- und Textildruck Catalan, Bamberger Str. 10 in Hirschaid oder an der Tageskasse für 12 € bzw. 6 €. Parkmöglichkeiten an der RegnitzArena bzw. folgen sie den Ausschilderungen.

Unser bayerischer Innenminister Joachim Herrmann wird als Schirmherr anwesend sein.

Des Weiteren steht eine Hüpfburg für Kinder bereit. Die AOK besucht uns mit einem Aktionsstand „Müsliflocken quetschen an der Flockenpresse“, der ab 13:30 Uhr bereit steht. Auch das SPVGG Greuther Fürth Fanmobil ist anwesend.

Lassen Sie sich dieses Event nicht entgehen!

Remis gegen die Traditionsmannschaft des 1. FC Nürnberg

Der TSV Hirschaid feiert in diesem Jahr sein 111-jähriges Bestehen und zeitgleich wird auch die Fußballabteilung des TSV 100 Jahre alt. Anlässlich dieses Doppeljubiläums trat am Pfingstsonntag, 19.05.2024 eine Anpfiff.info Traditionself, die mit AH-Spielern des TSV Hirschaid erweitert wurde, gegen die Traditionsmannschaft des 1. FC Nürnberg an.

Die unterhaltsame Partie wurde von Sportreporter Robert Hatzold moderiert, der den Zuschauern in der Hirschaider Regnitzau immer wieder interessante Informationen über die jeweiligen Akteure auf dem Spielfeld vermittelte. Bereits nach zwei Minuten gab auf Seiten des FCN Stefan Hampl einen strammen Schuss auf das Gehäuse der Gastgeber ab, doch das Leder landete nur am Querbalken. Während die Club Legenden in den ersten Minuten die Initiative ergriffen, erzielte Thomas Dotterweich bei einem Gegenangriff das 1:0. Nur drei Minuten später erhöhten die Hausherren bereits auf 2:0, als Mario Meth einen von Daniel Schäffler getretenen Eckball wuchtig ins Tor köpfte. Nachdem Alexander Deptalla bei einem weiteren Angriff auf Thomas Dotterweich ablegte, versenkte dieser durch sein zweites Tor des Tages den Ball trocken im FCN-Gehäuse und es stand nach einer Viertelstunde bereits 3:0 für die Anpfiff.info Traditionself. Danach legten die Akteure des FCN jedoch eine Schippe oben drauf und Stefan Hampl verkürzte sowohl mit einem Distanzschuss aus gut 25 Metern, der unhaltbar im Tor einschlug, als auch mit einem gefühlvollen Lupfer von der Strafraumkante, der sich hinter Torwart Alexander Gonzalez in die Maschen senkte, auf 3:2. Die Nürnberger waren nun vollends im Spiel und erzielten nach einem schönen Kombinationsspiel durch Udo Brehm das 3:3. Die Hauherren wirkten dadurch etwas unkonzentriert, was Andi Wolf nur eine Minute später wiederum ausnutzte und den Ball sehenswert aus großer Distanz zum 3:4 in den Winkel setzte. Mit dem Pausenpfiff glichen die Gastgeber dann wiederum aus, als Mario Meth über die rechte Seite in den Strafraum zog und eiskalt zum 4:4 Pausenstand vollstreckte. Direkt nach Wiederbeginn stellte Daniel Schäffler mit einem schönen Drehschuss auf 5:4, ehe Alexander Deptalla kurz darauf vor dem Tor Ruhe bewahrte und überlegt zum 6:4 traf. Während sich Torwart Alexander Gonzalez in der Folge zunächst noch mit zwei tollen Flugparaden auszeichnen konnte, war er beim Doppelpack von Stephen Giesbert innerhalb von drei Minuten machtlos. Den Zuschauern wurde bis zum Ende hin ein unterhaltsames Spiel geboten, welches von Schiedsrichter Andreas Göller, beim Stand von 6:6, nach 90 Minuten abgepfiffen wurde. Lockere Gespräche mit den Ex-Profis, zahlreich gegebene Autogramme und Stimmungsmusik von DJ Harry rundeten den gelungenen Tag für alle Besucher ab. Der TSV Hirschaid bedankt sich bei allen Spielern, beim Traditionsteam des 1. FC Nürnberg, sowie allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen dieses Events beigetragen haben.

Anpfiff.info Traditionself : 1. FC Nürnberg Traditionsmannschaft   6:6 (4:4)

Tore: 1:0 Dotterweich (10.); 2:0 Meth (13.); 3:0 Dotterweich (15.); 3:1 Hampl (21.); 3:2 Hampl (34.); 3:3 Brehm (38.); 3:4 Wolf (39.); 4:4 Meth (45.); 5:4 Schäffler (46.); 6:4 Deptalla (58.); 6:5 Giesbert (63.); 6:6 Giesbert (66.)
Zuschauer: 300 | Schiedsrichter: Andreas Göller (TSV Hirschaid)

Anpfiff.info Traditionself
Alexander Gonzalez, Daniel Krasser, Pascal Seidelmann, Christian Reuß, Daniel Schäffler, Alexander Deptalla, Benjamin Dorscht, Mario Meth, Manuel Mayer, Thomas Dotterweich, Mario Hermannsdörfer, Roland Hahn, Stefan Bickel, Christian Übelein, Patrick Rösler, Patrick Laske, Thomas Schneider, Alexander Erlwein

1. FC Nürnberg Traditionsmannschaft
Julian Bischof, Carlo Werner, Jörg Dittwar, Andy Nägelein, Andi Wolf, Martin Schneider, Oliver Gorgiev, Timo Rost, Stephen Giesbert, Thomas Ziemer, Stefan Hampl, Carol Baumann, Fredi Skurka, Udo Brehm, Oliver Brüggen

Nordic Walking

Nordic Walking beugt Osteoporose und Altersdiabetes vor, aktiviert den Hormonhaushalt und stärkt das Immunsystem. Es hilft beim Stressabbau und kurbelt das Herz-Kreislauf-System an!

Der frühe Vogel frisst den Wurm! Deshalb bieten wir ab sofort, immer Freitags, Nordic Walking mit ausgebildeter Trainerin an.

Von 8-9 Uhr Neueinsteiger und Beginner mit wenig Erfahrung und geringerem Lauftempo

Von 9-10 Uhr Fortgeschrittene, höheres Lauftempo

Um Anmeldung wird gebeten: 0170-4662921 Yvonne Bretterreich

Die Kurse finden bei jedem Wetter statt, Kleidung bitte entsprechend anpassen! Stöcke können gestellt werden.

Meldet Euch gerne, wenn generell Interesse besteht, Freitags bei Euch jedoch nicht möglich ist

Maiwanderung

Bei allerbestem Wetter fand sich eine kleine Gruppe Wanderbegeisterte am Parkplatz in Erlach ein.

Die insgesamt 13 km lange Strecke führte uns nach knapp 2 Stunden zu unserem Zwischenziel, dem Schmausenkeller in Reundorf.

Nach einer entspannten 2-stündigen Pause ging es dann voller Energie auf den Rückweg.

Wir genossen  das schöne Wetter, die tolle Landschaft und die gemeinsame Zeit in der Natur.

Es war ein gelungener Ausflug und dank allen Teilnehmern ein sehr  schöner Einstieg.

Vielen Dank an die Steel Deers für die Unterstützung.

Ich freue mich auf die nächste Wanderung.

Die nächste Wanderung findet am 15.06.2024 statt. Näheres gibt es 2 Wochen vorher.

Saisonabschluss der Steel Deers 3

Nix zu bestellen gab es am letzten Spieltag der Kreisklasse 4 für unser Team 3 gegen die DJK Effeltrich. Zu stark war die Besetzung von TC Tobi, als dass die Steelies diesmal gegenhalten konnten. 1:7 nach Block 2, 2:8 nach den Doppeln – der entscheidende 10te Punkt ging Mitte Block 3 weg. Für die Steelies holte Stefan einen Einzelpunkt und zusammen mit Daniel ein Doppel. Punkt 3 holte dann TC Anke. Respekt an Effeltrich, die eindrucksvoll belegten warum sie nur 3 Punkte in der ganzen Saison abgegeben haben.

Danke auch für die wiedereinmal freundschaftliche und faire Atmosphäre an diesem Abend.

03.05.2024 – 14. Spieltag, NOBDV Kreisklasse 4 – Team 3:
TSV Hirschaid Steel Deers 3 vs. DJK-SpVgg Effeltrich 2 – 3:15 (19:46 Legs)