Skip to main content
Letzter Beitrag: SWIMDEERS Raceday SparkassenCup - Mehr erfahren

Leichtathletik

Die Geschichte der Leichtathletik im TSV hatte ihren Beginn bereits in den 1970er Jahren, als Fußballer und Turner an Leichtathletik-Veranstaltungen im Kreis und Gau teilgenommen haben. Im Bericht der Turnabteilung wurde erstmals 1977 erwähnt, dass sich die Leichtathletik vom Turnen abspaltet und sich mit Hans Panzer und ca. 40 Mitgliedern eine neue Abteilung im TSV gründet. Dieser Schritt war wohl auch darauf zurückzuführen, dass mit dem Einzug der Tartanbahnen in die Stadien – zuvor fanden die Wettkämpfe auf Teer- oder Aschebahnen statt – die Leichtathletik professionalisiert wurde. Gab es für die Hirschaider am Anfang hauptsächlich die Disziplinen Weitsprung, Ballwurf und Sprint haben wir unser Können wesentlich ausgeweitet. Neue ausgebildete Trainer und geänderte Trainingsmethoden führten die Aktiven auch an Disziplinen wie Hürdenlauf, Hochsprung, Dreisprung, Kugelstoß, Diskus- und Speerwurf sowie Mittel- und Langstrecken heran. Wurden die Wettkämpfe früher noch mit Turnschuhen oder Turnschlappen, T-Shirt und kurzer Hose oder auch Turnanzug absolviert, geht es heute kaum mehr ohne die verschiedensten Spikes, vorgeschriebener Trikots und unterschiedlichster Wettkampfgeräte. Die Erfolge blieben aber auch nicht aus und gaben den Trainern und Verantwortlichen Recht, dem Trend zu folgen. Neben ständigem hervorragendem Abschneiden bei Kreis- und Oberfränkischen Meisterschaften standen die Hirschaider Athletinnen und Athleten bei Bayerischen Meisterschaften auf dem Treppchen und qualifizierten sich sogar für Deutsche Meisterschaften.

1989 trat die Leichtathletikabteilung des TSV der LG Bamberg bei. Die Hirschaider versprachen sich dadurch bessere und umfangreichere Trainingsmöglichkeiten. Ebenso gewährleistete nicht zuletzt die Bildung von Mannschaften und Staffeln innerhalb der LG die o. g. Erfolge.

Unsere Trainer im Laufe der Jahre:

Hans Panzer, R. Baier, H. Mohnkorn, Herbert Matzick, Christine Zenk, Wolfgang Zenk, Tim Herrmann, Peter Hesselbarth, Elke Eberl, Helga Wichert, Stefan Neubauer, Sandra Götz, Sabine Fischer, Jürgen Rattel, Manuela Förtsch, Max Saam, Franz Kupfer, Stefan Renner, Peter Schmitt.

Als Abteilungsleiter fungierten:

1977 – 1979 Hans Panzer

1979 – 1985 Helmut Mohnkorn

1985 – 1987 Eberhard Krähl

1987 – 1989 Jürgen Rattel

1989 – 1990 Wolfgang Zenk

1990 – 1991 Jürgen Rattel

1991 – 1993 Wolfgang Zenk

1993 – 2003 Peter Hesselbarth

seit 2003 Elke Eberl

Derzeit trainieren zwei Gruppen im Alter ab 6 Jahren Dienstags und Donnerstags, in den Wintermonaten in der RegnitzArena und in den Sommermonaten in unserem Stadion bei Peter Schmitt und Franz Kupfer. Seit Corona ist erfreulicherweise auch in unserer Abteilung die Teilnehmerzahl um einiges angestiegen.

Nicht zuletzt steht und fällt die Leichtathletik aber mit dem Zustand der 400-m-Laufbahn im Stadion des TSV. Derzeit laufen viele Gespräche zwischen dem TSV, der Marktgemeinde und den Fördermittelgebern, die Grund zur Hoffnung geben, dass bald die dringend nötige Sanierung vorgenommen werden kann, die dann auch finanziell zu schultern ist.

Dem TSV wünsche ich eine erfolgreiche 111-Jahr-Feier und der Fußballabteilung alles Gute zum 100jährigen. Auf weiterhin gute Zusammenarbeit und Zusammenhalt in der Vereinsfamilie.

Die Leichtathletik bedient die seit Urzeiten natürlichen und grundlegenden menschlichen Bewegungsabläufe Laufen, Springen, Werfen. Mit dem Motto „Schneller-Höher-Weiter“ bildet sie mit ihren Disziplinen das Herzstück der Olympischen Spiele.

Wir haben es uns auf die Fahnen geschrieben, die Kinder und Jugendlichen altersgerecht auf die verschiedenen Disziplinen Lauf, Springen, Werfen hinzuführen. Steht in der Kinderleichtathletik der Spaß an der Bewegung im Vordergrund, bietet das anschließende Grundlagentraining das Erlernen und Vervollkommnen leichtathletischer Grundfertigkeiten. Diese können bei verschiedenen Wettkämpfen auf Kreis- und Bezirksebene, bei entsprechenden Leistungen auch höherklassig, gemessen werden.

Training der Leichtathlethen

Schüler/innen von 6 bis 11 Jahren:

Trainingszeit:                

Donnerstag von 17.30 – 19.00 Uhr (April-September) und

                      von 18.00 – 19.30 Uhr (Oktober-März)

bei Peter Schmitt, Mail: peter.1204@gmx.de , Tel. 0172-6598280

Hier werden spielerisch die Grundlagen für alle Sportarten vor allem für das Laufen, Werfen und Springen vermittelt.

Schüler/innen ab 12 Jahren

Trainingszeit:                     Dienstag von 18.00 – 20.00 Uhr

bei Franz Kupfer, Mail: keddi83@googlemail.com

Hier werden die Grundlagen im Laufen, Springen und Werfen vertieft und                          auch bereits an Wettkämpfen teilgenommen.

Von April bis September findet das Training im Stadion Regnitzau in der Alleestraße statt, von Oktober bis März findet das Training in der RegnitzArena am Georg-Kügel-Ring statt.

Elke Eberl

Abteilungsleiterin Leichtathletik
0151-75027965