Home

*** NEW TSV ***

Aufbruchstimmung beim TSV Hirschaid: Franz Berry neuer Vorsitzender

Neue Vorstandschaft und Organisationsstruktur im Traditionsverein

Aufbruchstimmung beim 103-jährigen TSV Hirschaid: Mit intensiven Workshops hatte ein engagiertes Kompetenzteam in mehrmonatiger Vorarbeit die Weichen für die Zukunft des Traditionsvereins an der Regnitz gestellt. Mit 1.200 Mitgliedern zählt er zu den größten Sportorganisationen im Landkreis. In der Mitgliederversammlung wurde Franz Berry zum neuen ersten Vorstand gewählt. Auch fast alle weiteren Vorstandspositionen wurden neu besetzt.

Berry ist E-Jugend-Betreuer des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) und gilt als Organisationsprofi. Als Führungskraft bei Brose ist er für den Versand verantwortlich und als Ausbildungsbeauftragter des Unternehmens tätig. Der 41-jährige Familienvater übernimmt das Amt von Dr. Hermann Knörl, der nach 9 Jahren einen praktisch schuldenfreien Verein mit „großartigen Sportanlagen“ übergeben kann. Die Versammlung dankte ihm mit standing ovations für seine erfolgreiche Arbeit.

Erwähnenswert fand Peter Arleth, noch in der Position des Schatzmeisters, dass nach einem guten wirtschaftlichen Jahr 2015 der Verein nahezu schuldenfrei ist und alle Zins- und Tilgungsverpflichtungen geleistet werden konnten. Knörl seinerseits bedankte sich bei den engagierten Vorstandskollegen, die ihm während seiner Amtszeit zur Seite gestanden hatten: Manni Frost, der 15 Jahre lang als Stadionsprecher und 2. Vorstand wirkte, habe die Jahnhalle zu neuem Leben erweckt. Inzwischen sei sie ganzjährig ausgebucht mit sportlichen Veranstaltungen, Kinderfasching und Hochzeitsfeiern. Großen Applaus gab es für den bisherigen 3. Vorstand Erich Roppelt, der sich 5 Jahre um Wartung und Pflege kümmerte sowie für weitere „gute Seelen“ des Vereins. „Das ehrenamtliche Engagement vieler Mitglieder ist außergewöhnlich“, so Knörl in seiner Abschiedsrede. Außerordentlich hervorzuheben ist, das unentgeltliche und langjährige Engagement von Peter Schubert als Funktionär im TSV, er ist Mitglied seit 1960 und nach seiner Fußballerlaufbahn bis heute in verschiedensten Bereichen für den Verein tätig. Hierfür erhielt er die Ehrenamtsuhr des DFB.

„Mir geht das Herz auf angesichts der vielen hundert Kinder und Jugendlichen, die im Verein aktiv sind“, meinte Hirschaids Bürgermeister Klaus Homann. Vom Kleinkind angefangen biete der Verein ein breit gefächertes Turn- und Sportangebot für alle Altersklassen, bis hin zum Gedächtnistraining für Silver Agers. Die 2. Bürgermeisterin Elke Eberl steht der Leichtathletikabteilung vor.

Der Neuwahl von Berry ging eine Restrukturierung des Vereins voraus. Nachdem es sich als schwierig gezeigt hatte, Kandidaten für den Vorstand zu gewinnen, hatte ein Kompetenzteam in mehreren Workshops mit externer Hilfe ein Organigramm mit einer Aufteilung in sechs Aufgabenbereiche erarbeitet, um die ehrenamtliche Arbeit im Verein auf viele Schultern zu verteilen: Verwaltung, Finanzen, Sport, Gebäude und Anlagen, Organisatorischer und wirtschaftlicher Bereich, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing.

Bei der Mitgliederversammlung waren 90 Vereinsmitglieder anwesend, davon 83 Stimmberechtigte. Neben Berry als Vorsitzender umfasst die neu gewählte Vorstandschaft Peter Arleth als 2. Vorstand/Bereich Finanzen, Harald Peter als 3. Vorstand/Bereich Sport TSV und Schatzmeister Otto Ruff. Hauptkassier bleibt Jürgen Frensch. Juan Catalan trägt die Verantwortung für den Bereich Sport in der JFG Deichselbach. Im Ausschuß sind vertreten: Jutta Köhlein, Thomas Lehmann, Hermann Rudel, Carola Pförtsch, Gottfried Stöcklein, Dr. Hermann Knörl und Erich Roppelt. Mitglieder des Ältestenrates sind: Joseph Baier, Willi Rattel, Heinrich Rudel, Siegfried Schrauder.

Der neue Vorstand Franz Berry zeigte sich in seiner Antrittsrede beeindruckt von der Nachwuchsarbeit des TSV in dessen 10 Abteilungen. Als Organisator einer Jugend-Kreismeisterschaft im Hallenfußball habe er erlebt, wie begeistert die Hirschaider Kinder und ihre Eltern bei der Sache sind. Als sichtbares Signal des „New TSV“ kündigte er den Neuanstrich des Vereinsheims mit der in Eigenregie bewirtschafteten Gaststätte in den Traditionsfarben blau und weiß an.

Mittagsmenü

 

Sonntag 26.11.17

Schweinekrustenbraten mit Wirsing und Klößen

Spießbraten mit Wirsing und Klößen

Rouladen mit Blaukraut und Klößen

Rinderschmorbraten mit Blaukraut und Klößen

Schnitzel mit Kartoffelsalat und gemischtem Salat

Semmelklöße in Rahmchampignonsoße mit gemischtem Salat

Für die Kleinen: Kloß m. Soße, Kloß m. Soße u. Gemüse

 

"Gut bürgerlich, lecker, regional und preiswert" Wir sehen uns also zum gemütlichen

Speisen im Vereinslokal in der Alleestr. 2 in Hirschaid?