Rückblick TSV Hirschaid 2. Mannschaft

 Saison 2016/2017

 

 

Die Reserve des TSV Hirschaid ging mit der Zielvorgabe, möglichst oben eventuell um den Aufstieg in die Kreisklasse mitzuspielen, in die Saison. Nach zunächst 2 gewonnenen Spielen zum Saisonauftakt gab es jedoch 4 Niederlagen in Folge und die TSV-Elf rutschte danach ins Mittelfeld ab. Viele personelle Umstellungen im Verlauf der Hinrunde konnten nicht immer kompensiert werden. Auch die Heimspiele gegen den Titelaspiranten SpVgg. Ebing 2 (1 : 5) sowie dem FSV Phönix Buttenheim 2 (1 : 3) warfen die Mannschaft zurück. Nach 7 Siegen, 5 Niederlagen und 2 Remis belegt die 2. Mannschaft zur Winterpause den 6. Tabellenplatz der A-Klasse 4 Bamberg.

Nach einer guten Wintervorbereitung startete die TSV-Reserve sehr gut in die Punkterunde und holte in den ersten 6 Punktspielen nach der Winterpause 16 Punkte bei 24 : 3 Toren. Ein Highlight war bei dieser Erfolgsserie sicherlich der 6 : 0 - Kantersieg gegen den zu diesem Zeitpunkt an der 2. Stelle liegenden SC Kemmern 2. Die TSV-ler waren wieder nah dran am Relegationsplatz 2, doch gegen DJK Tütschengereuth 2 (2: 2 nach 2 : 0 - Führung) und bei Ober-/Unterharnsbach 2 (4 : 5 - Niederlage) wurden danach wichtige Punkte liegengelassen. Am letzten Spieltag ging das entscheidende Spiel um Platz 3 beim FSV Phönix Buttenheim 2 nach einer 1 : 0 - Führung in der Schlußphase noch mit 1 : 2 verloren. Somit beendete die 2. Mannschaft diese Spielzeit mit dem gleichen Tabellenplatz 4 wie in der vergangenen Saison bei 46 Punkten und 68 : 42 Toren in 26 Spielen. Bemerkenswert ist wieder mal die Leistung von Goalgetter und Routinier Juan Catalan: In 16 Einsätzen erzielte er 25 Treffer und wurde damit mit 48 Jahren Torschützenkönig der A-Klasse 4!

 

 Saison 2015/2016

 

 

 

 

In dieser Spielzeit hatte sich die 2. Mannschaft mit ihrem jungen Coach Christian Kohlmann das Mitspielen und den Relegationsplatz 2 zur Kreisklasse gesetzt, doch die Mannschaft hatte nur einen dünnen Stamm aus 7 - 8 Spielern, dazu kamen die AH-Spieler sowie reaktivierte Spieler, bei denen Christian Wirth (17 Tore) und Juan Catalan (9 Tore) noch herausragten. Die Niederlagen in den Spitzenspielen und teilweise zu leichtfertig "hergeschenkte" Punkte führten zu einem Tabellenplatz jenseits von Gut und Böse (4. Rang) bis zur Winterpause (31 Punkte in 15 Spielen bei 52 : 21 Toren). Die 2 Siege zu Beginn der Rückrunde (5 : 0 gegen den SV Frensdorf 2, 3 : 0 beim TSV Burgebrach 2) waren ein schöner Abschluß vor der Winterpause. Nach der Winterpause gab es für die TSV-Reserve in 13 Partien 7 Siege, 1 Remis und 5 Niederlagen. Dadurch konnte sie den 4. Tabellenplatz (Nach 28 Spielen: 53 Punkte bei 78 : 38 Toren) bis zum Ende der Spielzeit halten.

 


Saison 2014/2015

 

 

 

Nach dem Abstieg aus der Kreisklasse nahm die weiterhin von Spielertrainer Bernd Renner betreute Mannschaft in der A-Klasse 4 Bamberg die Zielvorgabe Wiederaufstieg in Angriff. Das erste Spiel gegen einen der Titelfavoriten TSV Schammelsdorf II wurde auswärts mit 0 : 3 verloren, was auch auf eine nicht gerade ergiebige Vorbereitung zurückzuführen ist. Die 11 darauffolgenden Spiele wurden dann in einer erfolgreichen Manier souverän gewonnen (bei 61 : 12 Toren). Wie jede Mannschaft hatte sie Im November eine Schwächeperiode und es wurden drei Spiele in Folge verloren. Im letzten Spiel vor der Winterpause meldete sie sich mit einem 6 : 1 - Kantersieg gegen SG Trabelsdorf/Tütschengereuth II wieder zurück in die Erfolgsspur. Bilanz zur Winterpause: 36 Punkte, 70 : 25 Toren (16 Spiele), 2. Platz (= Relegationsplatz). Besonders zu erwähnen waren die guten Leistungen der AH-Spieler Catalan, Först, Hahn, Hufnagel, Spielertrainer Bernd Renner, Wirth und Valentin,die sich immer wieder zur Verfügung stellten und einen wesentlichen Teil zum guten bisherigen Abschneiden der 2. Mannschaft beitrugen.

Nach der Winterpause gab es gegen den FC Viereth 2 sowie dem SV Ober-/Unterharnsbach 2 (jeweils 3 : 3) unerwartete Punktverluste. Auch das Spiel beim Tabellen-nachbarn DJK Don Bosco Bamberg 3 ging mit 0 : 3 verloren. Dies war die TSV-Elf im Kampf um den Relegationsplatz 2 zurürk. Ab dem 21. Spieltag wurde bis zum Schluß der Saison der 4. Tabellenplatz belegt (50 Punkte in 24 Spielen, 94 : 46 Tore). Zum Saisonabschluß sorgte die Reserve in Buttenheim nochmal für Furore: Trotz personeller Probleme gewann sie nach einem 1 : 3 - Rückstand gegen die um die Meisterschaft kämpfende Phönix-Elf noch mit 4 : 3 und machte die 2. Mannschaft des TSV Scham-melsdorf zum Meister. Der TSV Hirschaid bedankt sich beim scheidenden Trainer Bernd Renner, der seit Januar 2013 die "Zweite" trainierte und vorher schon von der Sai-son 2005/2006 bis zum Dezember 2009 als Coach der 2. Mannschaft tätig war, für seine sehr gute Arbeit und wünscht ihm bei seiner neuen Trainertätigkeit bei der DJK Hallerndorf alles Gute.

 

 Saison 2013/2014

 

Auch die 2. Mannschaft erwischte einen völlig verkorksten Start und verlor die ersten 4 Begegnungen in Folge. Danach fing sie sich wieder und es gab überraschende Punktgewinne wie z. B. gegen den Tabellenführer TSV Schlüsselfeld oder das Remis bei der 2. Mannschaft der SpVgg. Stegaurach. Doch es gab auch weiterhin Rückschläge. Vor allem gegen die direkte Konkurrenz um den Klassenerhalt sah man teilweise nicht gut aus, wie beispielsweise beim 1 : 5 gegen den Tabellenvorletzten Lisberg oder das 0 : 1 gegen den SV Sambach. In den 4 letzten Spielen vor der Winterpause gab es noch personelle Probleme, so daß diese Partien verloren wurden. Zur Winterpause liegt die TSV-Reserve auf dem 13. Platz (Relegationsrang). Nach der Winterpause muss es darum gehen, bei weniger Verletzungspech und bei einer verbesserten Integration der neu im Sommer hinzugestossenen jungen Spieler in die Mannschaft den Klassenerhalt zu erreichen. Nach der Winterpause gab es in den ersten 4 Spielen noch Unentschieden, darunter gegen den späteren Meister TSV Schlüsselfeld und gegen die 2. Mannschaft der SpVgg. Stegaurach und es keimte wieder Hoffnung im Abstiegskampf auf. Danach konnte in der restlichen Spielzeit nur noch ein Sieg (4 : 1 gegen den SV Pettstadt 2) errungen werden. In den Heimspielen wurden gegen Abstiegskonkurrenten wie die DJK SC Vorra (3 : 3), DJK SV Sambach (2 : 2) und SpVgg. Mühlhausen (1 : 3) wichtige Punkte liegengelassen. Hie fehlte es oft an der notwendigen Durchschlagskraft in der Offen-sive. Nachdem die letzten 5 Spiele in Folge verloren gingen, rutschte die TSV-Reserve ab dem 26. Spieltag auf dem vorletzten Abstiegsrang 15 ab. Nun muß in der nächsten Saison in der A-Klasse ein Neubeginn gemacht werden.

Ein besonderer Dank geht an die Fans und Gönner für die Unterstützung unseres Teams.

Jürgen Hansen, Abteilungsleiter Fußball

 

Saison 2012/2013

 

Nach dem Abstieg in die A-Klasse 2011, zählte im Jahr 2012 für die Spieler der U23 natürlich nur der sofortige Wiederaufstieg. Nachdem man sich bis zur Winterpause schon ein gehöriges Punktepolster gegenüber der Konkurrenz anschaffen konnte, wurde der Aufstieg in der Rückrunde 2012 perfekt gemacht. Acht von Neun spielen konnten hier noch gewonnen werden, begleitet von einem Unentschieden gegen den späteren Tabellenzweiten. Auch das Torverhältnis der zweiten Saisonhälfte von 38:1 konnte sich sehen lassen. So konnte die junge Mannschaft bereits 5 Spieltage vor Schluss die Meisterschaft 2012 feiern.

Überraschenderweise wurde man nun in der neuen Saison 2012/13 in die KK1 eingeteilt. In dieser neuen,unbekannten Liga galt von Anfang an die Devise, Klassenerhalt und sich in der Liga etablieren. Aufgrund der heiklen Personalsituation durfte man auf den Saisonverlauf der Hinrunde sehr gespannt sein. Umso erfreulicher dann die tatsächliche Entwicklung. Nach dem erfolgreichen ersten Spieltag fand man sich erstaunlich gut ein und belegt zur Winterpause mit 25 Punkten und einem positiven Torverhältnis von 28:18 einen guten, fünften Rang.

Ein Lob geht hier auch an die A-Jugend und deren Trainer Manni Pfeil, die immer wieder, wenn Not am Mann, war zur Verfügung standen und sich hervorragend einbrachten. Auch haben sich immer wieder einige AH Spieler bereit erklärt das eine oder andere Spiel auszuhelfen, auch ihnen nochmals unseren Dank. Ziel für die Rückrunde wird es nun sein, diesen guten Tabellenplatz zu verteidigen und womöglich den Ein oder anderen „Großen“ der Liga zu ärgern.

Dies wird allerdings mit einem neuen Trainer geschehen, da Edgar Tischner sein Amt zur Winterpause aus
zeitlichen Gründen niederlegen musste. Vielen Dank für diese eineinhalb erfolgreichen Jahre!

:::::::: Nach der Winterpause wir Bernd Renner dieses Amt weiterführen.

Christian Kohlmann , Spielführer U23

 

Mit dem neuen Trainer Bernd Renner ging es erfolgreich weiter. Nach 8 Spielen ohne Niederlagen (16 Punkte in 8 Spielen) von Mitte November bis zum 20.04. konnte sich die TSV-Reserve im oberen Tabellendrittel platzieren. Hierbei konnte auch die hochambitionierte 2. Mannschaft des FC Bamberg sowie der spätere Meister SpVgg. Rattelsdorf mit jeweils 2 : 1 besiegt werden. In den letzten 5 Spielen der Saison hatte die TSV-Elf mit großen personellen Problemen zu kämpfen und musste dadurch auch entsprechende Niederlagen einstecken. Dennoch kann man ein gutes Fazit über diese Spielzeit ziehen, erreichte doch das junge Team als bester Aufsteiger in der Kreisklasse 1 Bamberg einen respektablen 7. Tabellenplatz.

Ein besonderer Dank gilt den treuen Fans und Gönnern für die engagierte Unterstützungt in der vergangenen Saison.

Jürgen Hansen, Abteilungsleiter Fußball

Mittagsmenü

 

Sonntag 26.11.17

Schweinekrustenbraten mit Wirsing und Klößen

Spießbraten mit Wirsing und Klößen

Rouladen mit Blaukraut und Klößen

Rinderschmorbraten mit Blaukraut und Klößen

Schnitzel mit Kartoffelsalat und gemischtem Salat

Semmelklöße in Rahmchampignonsoße mit gemischtem Salat

Für die Kleinen: Kloß m. Soße, Kloß m. Soße u. Gemüse

 

"Gut bürgerlich, lecker, regional und preiswert" Wir sehen uns also zum gemütlichen

Speisen im Vereinslokal in der Alleestr. 2 in Hirschaid?